Warum don Quijote?

go to top

Warum don Quijote?

  • Spanisch in Spanien
  • Spanisch in Spanien
  • Spanisch in Spanien

Die Bedeutung der spanischen Sprache

Was sind gute Gründe, um Spanisch zu lernen? Zunächst ist Spanisch eine sehr bedeutende Sprache. Wenn Sie Spanisch beherrschen, können Sie mit fast 500 Millionen Menschen auf der Welt kommunizieren. Dies macht die spanische Sprache auch für Unternehmen interessant, da der Markt spanischsprechender Länder sehr groß ist. Mitarbeiter, die die Sprache beherrschen, sind immer sehr gefragt. Darüber hinaus können Sie die Sprache auch privat nutzen: In einigen der schönsten Urlaubsdestinationen der Welt, wie auf den Kanarischen Inseln, den Balearen, in Cancun oder auf den traumhaften Inseln in der Karibik, an diesen Orten wird überall Spanisch gesprochen.

Gesellschaftliche Gründe um Spanisch zu lernen

  • Der Anteil der spanischsprechenden Weltbevölkerung nimmt stetig zu: Am Ende des 19. Jahrhunderts haben rund 60 Millionen Menschen Spanisch gesprochen. Heute sind es fast 500 Millionen!
  • Auch in der größten Volkswirtschaft der Welt, den USA, liegt der Anteil der Bevölkerung mit Spanisch als Muttersprache schon über 10% und wird in den nächsten Jahren noch deutlich steigen.
  • Spanisch ist nach Chinesisch und Englisch die dritthäufigst gesprochene Sprache der Welt und hat weltweit die zweitgrößte Anzahl an Muttersprachlern.
  • Spanisch ist die Muttersprache von 350 Millionen Menschen in 21 Ländern. Mexiko hat eine Bevölkerung von 102 Millionen Einwohnern, in den USA leben 45 Millionen spanischsprechende Menschen, Spanien hat 44 Millionen Einwohner, Kolumbien 44 Millionen, ...   Außerdem spricht man in vielen weiteren Ländern Spanisch, wo Spanisch nicht die Amtssprache ist.
  • Der Sprachwissenschaftler David Garddol sprach in einem Bericht davon, dass die Welt mehrsprachig werde und dass Spanisch und Arabisch Schlüsselsprachen für die Zukunft seien.
  • Spanisch ist die zweitwichtigste Sprache in der internationalen Kommunikation. Des Weiteren ist Spanisch eine der offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen.

Wirtschaftliche Gründe um Spanisch zu lernen

  • 29 Millionen US Bürger sprechen zu Hause Spanisch. Das heißt, dass etwa jeder zehnte US Amerikaner Spanisch zu Hause spricht, was große Auswirkungen auf den Markt hat.
  • Heutzutage ist es unbestreitbar, wie wichtig es ist, in einer globalisierten Welt mehrere Sprachen zu beherrschen. Firmen suchen Mitarbeiter, die mehrere Sprachen sprechen, um auf den globalen Märkten mitmischen zu können.
  • In den USA rechnet man damit, dass der Anteil der spanischsprechenden US Bürger in den nächsten Jahren um 10 Millionen ansteigen wird. Daher werden spanische Medien, wie Zeitungen, Radio und Magazine immer wichtiger.
  • Die lateinamerikanischen Staaten werden für den weltweiten Handel immer wichtiger. Die neue Handelszone MERCOSUR, sowie die bereits existierenden Freihandelszonen zwischen den lateinamerikanischen und nordamerikanischen Staaten wie ALADI, CACM, G3, NAFTA werden das Wachstum der Märkte weiter beschleunigen.

Kulturelle Gründe um Spanisch zu lernen

  • Die Kultur Lateinamerikas und Spaniens hinterlassen weltweit Spuren in der Architektur, Kunst und Literatur. Das nach der Bibel meistübersetzte Buch des spanischen Autors Cervantes „Don Quijote de la Mancha“ erfreut sich noch heute großer Beliebtheit und die berühmten Meisterwerke Picassos sind die teuersten Gemälde der Welt.
  • Der aus Spanien stammende Architekt Santiago Calatrava ist weltweit gefragt und hat unter anderem Projekte in Schweden, Irland, Deutschland und den Olympischen Campus in Athen verwirklicht.
  • Spanischsprachige Autoren, wie Gabriel García Márquez und Isabel Allende führen regelmäßig die Bestsellerlisten an und haben sich international einen Namen gemacht.
  • Regisseure wie Pedro Almodóvar oder Alejandro Amenábar feierten internationalen Erfolg durch ihre oskargekrönten Filme "Hable con Ella" und "Mar Adentro". Auch bekannt ist der 2003 produzierte Film "Lágrimas Negras", den man als globalen Bestseller bezeichnen kann.

Warum also Spanisch lernen? Ganz einfach: Die spanische Sprache wird nicht nur in der weiten Wirtschaft immer wichtiger, sondern ermöglicht es Ihnen auch eine neue Kultur kennenzulernen und sich dabei persönlich weiterzuentwickeln.