Salsa tanzen

go to top

Salsa tanzen

  • Salsakurs
request more info

Kontakt

Kontakt

Salsakurs

Salsa hat seine Wurzeln in der so genannten Musikrichtung "Son Cubano" und gilt als das typische Beispiel der lateinamerikanischen Tänze. Als Kombination von spanischer Gitarre und Gesang mit Schlagzeugen afrikanischen Ursprungs erfuhr der Salsa im Laufe der Jahre auch Einflüsse aus anderen lateinamerikanischen Ländern und dem amerikanischen Jazz.

Der Tanz setzt sich aus bestimmten choreographischen Schrittfolgen zusammen, wobei sich die Arme und Beine des Tanzpaares stets in Einklang bewegen. Dadurch gewinnt der Standardtanz nicht nur an Energie und Eleganz, sondern es wird ihm auch eine sinnliche Wirkung verliehen. Viele Musiker, Tänzer und Komponisten teilen sich die Meinung, dass der Begriff "Salsa" unterschiedliche kubanische und lateinamerikanische Rhtythmen umfasst: Chachachá, El Guaguancó, La Guaracha, Mambo und allen voran Son Montuno. Da sich die einzelnen Stile nur schwer identifizieren ließen, verwendete man ab den 1970er Jahren den Überbegriff “Salsa”, um sich auf die Gesamtheit dieser Musikgenres zu beziehen.

don Quijote bietet in Granada und Madrid und auch bei unseren Partnerschulen in Marbella und Sevilla Tanzstunden an. Lernen Sie während ihrer Zeit in Spanien den Salsa und nützen Sie zusätzlich die Möglichkeit eines Spanischkurses.

In Playa del Carmen und Oaxaca in Mexico besteht der Kombinationskurs aus 20 Stunden Spanischunterricht und fünf Salsastunden pro Woche.

Weitere Informationen zu den Salsastunden im Rest Lateinamerikas entnehmen Sie der Preisliste.