Die Stadt Santiago de Chile

go to top

Die Stadt Santiago de Chile

  • Städte in Lateinamerika: Santiago de Chile
request more info

Kontakt

Kontakt
  • Einwohnerzahl: 5 Millionen
  • Lage: Zentralchile

In der Stadt Santiago, die im Jahr 1547 von Pedro de Valdivia gegründet wurde, reihen sich Bauten im kolonialen und viktorianischen Stil an hochmoderne Bürogebäude. Die rund 5 Millionen Einwohner der Stadt gelten als gastfreundlich und werden Sie gerne willkommen heißen.

Santiago de Chile eignet sich dank seiner zentralen Lage hervorragend für Exkursionen in den Norden oder Süden des Landes. Da in Chile ein ganzjährig mildes und mediterranes Klima herrscht kann es vorkommen, dass es in der Stadt Santiago regnet, während in den Anden Schnee fällt. Skibegeisterte also aufgepasst! Die Pisten Colorado, Valles Nevado oder La Parva befinden sich nur eine Autostunde entfernt. Für all diejenigen, die sich nach Erholung sehnen, bieten die bezaubernden Strände an der Westküste Chiles die perfekte Möglichkeit sich ein Sonnenbad zu gönnen. Auch Tennis- oder Golffans kommen in Chile nicht zu kurz, denn in unmittelbarer Nähe zum Strand befinden sich zahlreiche Sportanlagen und -plätze.

Der Fluss Rio Mapocho durchquert Santiago in West- Ost- Richtung und stellt die nördliche Grenze des Stadtzentrums dar. In Santiago findet der Besucher nicht nur Museen oder historische Denkmäler, sondern kann auch zahlreiche architektonische Sehenswürdigkeiten bewundern.

Die Plaza de Armas liegt dort, wo das Herz Santiagos schlägt. Der Parque Forestal gilt hingegen als das Erbe europäischer Einflüsse, da es von einem französischen Landschaftsgärtner nach dem Vorbild der Parks in Paris gestaltet wurde. Ein entspannter Spaziergang durch die Alleen entlang des Flusses Mapochos und ein anschließender Museumsbesuch im Museo de Bellas Artes ist hier ein Muss.

Der Mercado Central repräsentiert aufgrund der Deckengestaltung aus Schmiedeeisen, welches im 19. Jahrhundert aus England importiert wurde, den britischen Stil. Auf diesem Markt werden zahlreiche frische und exotische Früchte sowie unterschiedliche Fischarten angeboten.

Jenseits des Flusses im Stadteil Bellavista befindet sich neben erstklassigen Cafés und Restaurants auch der Parque Metropolitano. Dieser so genannte Tummelplatz Santiagos lädt zum Flanieren oder Picknicken ein und bietet eine Besonderheit für Groß und Klein: Einen Zoo. Wer eine fantastische Aussicht auf die Stadt genießen möchte, sollte die Spitze des Cerro San Cristo besteigen, wo einem Santiago buchstäblich zu Füßen liegt. Als weitere Attraktion in Bellavista gilt das Haus des berühmten Nobelpreisträgers und Dichters Pablo Neruda, auch unter dem Namen La Chascona bekannt.

Wir sind der Überzeugung, dass Sie Santiago de Chile und seine Umgebung lieben werden und vor Ort Ihre Spanischkenntnisse rasch verbessern können.