Die Stadt Pamplona

go to top

Die Stadt Pamplona

  • Spanische Städte: Pamplona
request more info

Kontakt

Kontakt

Lernen Sie Spanisch in Pamplona

DETAILS ZUR STADT:

  • Einwohnerzahl: 200.000
  • Lage: Hauptstadt der Kommune Navarra im nördlichen Teil Spaniens
  • Das Stiertreiben im Rahmen der "Feria de San Fermín" (7.- 14. Juli in Pamplona) erfreut sich internationaler Berühmtheit.
  • Gute Verkehrsanbindung zu anderen Städten und internationalen Flughäfen in San Sebastián, Vitoria und Zaragoza

Historisches Pamplona mit modernem Flair

Pamplona liegt im Landesinneren der Iberischen Halbinsel und zeichnet sich durch eine vielfältige Kultur und Geschichte aus. Aufgrund zahlreicher Parks und Gärten wird sie als eine der grünsten Städte Europas bezeichnet. Pamplona wird auf der einen Seite durch das Pyrenäental und auf der anderen Seite durch den "Río Arga" eingegrenzt. Trotz ihrer Vergangenheit als Hauptstadt des Königreichs Navarra, erfreut sich das Pamplona von heute als jugendliche Studentenstadt mit modernem und internationalem Flair großer Beliebtheit.

Die Altstadt Pamplonas gliedert sich in drei Stadtteile: La Navarrería, das älteste Viertel der Stadt, sowie in die beiden (in der Vergangenheit konkurrierenden) Stadtteile San Nicolás und Dan Cernín.

Ein Spaziergang durch das Zentrum Pamplonas wird zur wahren Entdeckungsreise: historische Gebäude, sehenswerte Museen und noch einiges mehr. Auf der belebten "Plaza del Castillo" ist der Charme des ursprünglichen Pamplonas unverfälscht erhalten geblieben: Reste der imposanten Stadtmauer, die beeindruckende Kathedrale im gotischen und romanischen Stil (mit archäologischen Ausgrabungen), die Befestigungsanlage und viele andere Sehenswürdigkeiten, die darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden.

Da der Jakobsweg "Camino de Santiago" durch das Zentrum Pamplonas führte, war dieser insbesondere im 11. Jahrhundert, dem "Goldenen Zeitalter", von großer Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg der Stadt. Der Pilgerweg stellte darüber hinaus einen wichtigen gewerblichen und kulturellen Faktor im Austausch mit anderen europäischen Ländern jenseits der Pyrenäen dar. Bis heute wird der Jakobsweg von Tausenden Pilgern in die galizische Stadt "Santiago de Compostela" begangen und hat nicht an seiner internationalen Bedeutung eingebüßt. Nachdem sich Pamplona im Laufe des 16. Jahrhunderts aktiv an der Verteidigung Spaniens gegen Frankreich beteiligte, erfuhr die Stadt im 18. Jahrhundert einen Ausbau der Infrastruktur.

Pamplona ist der ideale Ort für alle Spanischstudenten und dies nicht zuletzt aufgrund seines aufregenden und abwechslungsreichen Nachtlebens. Der Abend beginnt mit pintxos (Tapas) und Drinks in der Altstadt. Etwas später zieht man dann weiter, um die Bars und Diskotheken Pamplonas unsicher zu machen. Da Navarra in unmittelbarer Nähe zum Meer, zu Flüssen und fruchtbaren Tal- und Berglandschaften liegt, zählen baskische Speisen zu den gesündesten Gerichten Spaniens.

Das Stiertreiben "San Fermín", das alljährlich in Pamplona stattfindet, zählt zu den wohl bekanntesten Festen in Spanien. Tausende Einheimische sowie Touristen wohnen dem Spektakel bei, wenn die Stiere durch die Straßen der Stadt Richtung Stierkampfarena "Plaza de Toros" getrieben werden.

In Pamplona herrscht der höchste Lebensstandard des Landes, was unter anderem den zahlreichen Erholungsgebieten und Parks, der florierenden Industrie, dem gut organisierten Gesundheits- und Schulsystem sowie der geringen Kriminalität zu verdanken ist. Kurz gesagt: Eine wunderschöne und lebenswerte Stadt.