Die Stadt Coronado

go to top

Die Stadt Coronado

  • Städte in Lateinamerika: Coronado
request more info

Kontakt

Kontakt

Warum Spanisch lernen in Coronado?

Costa Rica ist ein Land in Mittelamerika und wird nördlich von Nicaragua, südöstlich von Panama, südwestlich vom Pazifischen Ozean und östlich vom Karibischen Meer eingegrenzt. Coronado liegt in einer Entfernung von 10km zu San José, der Hauptstadt Costa Ricas. Im Süden liegt einer des schönsten Nationalparks des Landes.

Die Gründung der Stadt erfolgte im Jahre 1910. Als Namensgeber Coronados gilt der spanische Eroberer Juan Vázquez de Coronado.

Die beiden Vulkane der Umgebung, Irazú und Barva, verliehen dem Gebiet rund um Coronado seine heutige Form. Die Region liegt auf einer Meereshöhe von 1335 Metern. In wirtschaftlicher Hinsicht sind vor allem die Landwirtschaft sowie die Industrie für Coronado wichtig, wobei allerdings auch die Dienstleistungen im Tourismusbreich nicht außer Acht zu lassen sind.

Einige der wichtigsten Organisationen Lateinamerikas, wie das Instituto Interamericano de Cooperación en Agricultura (Interamerikanisches Institut für landwirtschaftliche Zusammenarbeit) und die Fakultät für Mikrobiologie, sind in der Stadt beheimatet.

In Bezug auf die Touristenattraktionen sind allen anderen die Gebiete San Isidro und San Isidro Labrador (1928) voran, sowie eine vom Architekten Teodorico Quirós im neogotischen Stil erbaute Kirche. Außerdem gelten sowohl das Rathaus als auch die Häuser im viktorianischen Stil als touristische Anziehungspunkte.

Ökotourismus wird in Coronado groß geschrieben, nicht zuletzt aufgrund des Nationalparkes Braulio Carrillo, welcher einer der wichtigsten geschützten Bereiche innerhalb des Valle Central in Costa Rica ist.